Integrative Medizin

So setzen wir integrative Medizin in die Tat um

Es gibt keine alternative Medizin, die eine wirkliche Alternative ist.

Es gibt nur die Medizin, die ein Mensch zur Unterstützung seines ganz persönlichen Weges nutzen möchte.

Wenn eine Medizin für einen Menschen nicht in annehmbarer Zeit zur Gesundheit führt, sagt das nichts über die Art der Medizin oder den Menschen aus, sondern zeigt nur, dass diese Art der Medizin für diesen Menschen nicht funktioniert und er alternative Wege wählen sollte.

Wer heilt hat Recht?
Meine Antwort: Nein. Er hat nur noch nicht verstanden, wie Heilung funktioniert.

Es gibt keinen Arzt, Heilpraktiker oder Heiler, der heilen kann oder Gesundheit schaffen kann, selbst wenn wir manchmal in Verzückung geraten, wenn unsere Therapie erfolgreich war.

Heilung funktioniert nur über die Anregung und Unterstützung der enormen Selbstheilungskräfte unseres Körpers.
Die Verantwortung für die eigene Heilung liegt dabei bei jedem Menschen selbst.

Für mich als Therapeutin heißt ein verantwortungsvoller Umgang mit der Krankheit anderer Menschen, dass ich meine Grenzen kenne und mir ein Netzwerk aufbaue, dass ich in diesen Fällen nutzen kann.

Gudrun Dara Müller

Diplommathematikerin + Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

Das setzen wir im Studiennetzwerk aktuell schon in die Tat um

Treffen

Wir treffen uns und lernen uns bei jedem Treffen ein Stückchen näher kennen.
Unsere verschiedenen Sichten, unsere verschiedenen Weltbilder, unsere verschiedenen Methoden.

Zusammenarbeit

Wir verbinden das Wissen der verschiedenen Modelle und Methoden rund um unseren Körper.

Gesundheitsversicherung

Aktuelles Projekt: „Individuelle Begleitung zur Gesundheit auf Rezept“

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.